Kindergarten am Kirchlerner Weg, Taufkirchen/Vils mit 3 Kindergartengruppen

  • 7 AuenSd
  • 1 AuenOst
  • 14a Halle
  • 12a Gruppenraum
  • 15b Intensivraum
  • 4 AuenWest
  • Grundriss Taufkirchen
  • Lageplan Taufkirchen
7 AuenSd
1 AuenOst
14a Halle
12a Gruppenraum
15b Intensivraum
4 AuenWest
Grundriss Taufkirchen
Lageplan Taufkirchen

 

Kindergarten am Kirchlerner Weg, Taufkirchen/Vils mit 3 Kindergartengruppen

 

Standort und Bezüge

 

Der Kindergarten bildet mit dem Gegenüber des Pfarrzentrums einen Ort der Identifikation für Familien und Kinder. Der Kindergartenbau, der sich aus dem Hang heraus zweigeschoßig entwickelt, bietet mit seinen gedeckten Eingangsbereich Raum für Aufenthalt und Begegnung. Sein Mehrzweckraum präsentiert sich zum Platz und kann über das Foyer auf Platzniveau bei festlichen Anlässen in das Platzgeschehen einbezogen werden.

 

 

Räumliches Konzept

 

Die Gruppen- mit Intensivraum, Galerie und Abstellschrank sind als Grundbausteine des Kindergartens gleichwertig nach Süden orientiert und nebeneinandergereiht. Jeder Einheit ist von der Eingangshalle aus ein eingezogener Zugangsbereich und in der Halle selbst eine Gardereobeneinheit zugeordnet.

Die Zugangsbereiche machen die einzelnen Gruppen im Inneren ablesbar. Sie liegen jeweils vor den Intensivräumen. Nach außen wirken die Einheiten über die erkerartigen Intensivräume räumlich nachvollziehbar.

 

Die Einheiten selbst sind differenziert in der Raumhöhe und in den Ebenen:

• Gruppenraum ebenerdig mit z.T. größerer Raumhöhe, hier versammelt sich auch die ganze Gruppe

• Intensivraum ebenerdig normale Raumhöhe

• Galerie auf höherem Raumniveau, mit geringerer Raumhöhe und mit Sichtkontakt zum Gruppenraum.

 

Das Rückgrat der Halle im EG bilden die Räume für Leiterin mit Sichtkontakt zur Halle, für Personal, und Sanitär sowie die Küche und Nebenraum.

Die Halle, als zentraler Raum im EG wird direkt über die Treppe aus dem UG-Foyer vom Platz aus erschlossen. Sie spannt sich zwischen den Elternwartebereich über dem Eingang und den Gartenhof im Westen. Verwaltung und Nebenräume sind hinter einer Wand mit durchgehendem Oberlicht angeordnet, das die lange Halle räumlich weitet und über Tages- wie Kunstlicht mit ihr verbindet. Die Halle kann vielfältig als Eßbereich und für Elternabende, Feste und Veranstaltungen des Kindergartens genutzt werden.

 

Die Lage der Küche an der Halle und am Gartenhof ermöglicht den Kindern Sichtkontakt und Anteilnahme an der Essenszubereitung.

 

Kindergarten am Kirchlerner Weg, Taufkirchen/Vils mit 3 Kindergartengruppen

 

Bauherr: Erzbischöfliches Baureferat München

Ort: Taufkirchen/Vils

Fertigstellung: 2004

Nutzung: 3 Kindergartengruppen mit je 25 Kindern

NF: 700qm, BGF: 827qm

KG 300 + 400 : 1.200.000,00 EUR

Auftrag: LPH 1-5

Mitarbeiter: Katrin Eckert, Dipl.Ing.

Aussenanlagen: Barbara Weihs Landschaftsarchitektin

Fotos: Marianne Heil