Fußgängersteg über die Große Vils

  • croppedimage6666-6-W01FUS8123
  • croppedimage6666-5-NO03FUS8178
  • croppedimage6666-2-D06FUS8213
  • croppedimage6666-4-D08FUS8217
  • croppedimage6666-1-Ki01FUS8206
  • croppedimage6666-3-D03FUS8149
  • croppedimage6666-7-PICT3220
  • croppedimage6666-8-Schnitt
  • croppedimage6666-9-Lageplan-1
6-W01FUS8123
5-NO03FUS8178
2-D06FUS8213
4-D08FUS8217
1-Ki01FUS8206
3-D03FUS8149
7-PICT3220
8-Schnitt
9-Lageplan-1

Der Fußgängersteg verbindet das neue Rathaus mit dem östlichen Ortsbereich auf kurzem Weg abseits der Hauptverkehrsstraßen. Durch die Lage im Überschwemmungsbereich und die unmittelbar angrenzenden Bäume sollte der Weg vor der Brücke möglichst wenig angehoben werden.Bei der gewählten Brückenkonstruktion liegt dieLauffläche nur 12 cm über dem gefor-derten Brückendurchlass.Die Stahlkonstruktion des Steges hat einen U-förmigen Trogquerschnitt, wobei die transparenten Geländer eine tragende Funktion übernehmen. Die Seitenwangen des Stegs bestehen aus20mm starken Blech. Die Gehwegoberfläche wird mit einem reaktionsharzgebundenen Dünnbelag auf Stahl mit einer Quarzsandeinstreuung ausgeführt.

 

Technische Daten:


Überbau Werkstoff: Wetterfester Baustahl S355J2W

Breite: 2,0 m

Gesamtlänge: 25,0 m

Stützweite: 22,3 m

Gesamtgewicht: 12,0 to

Uferbereiche bleiben im vorgefundenen Zustand erhalten.

 

Beidseitige bis 3,0 m tiefe Brunnengründungen (Durchmesser 2,5 m) in pleistozänen Talfüllungen. Gründungssohlen unterhalb der lehmigen Deckschichten in Kies (sandig, schluffig). Uferbereiche bleiben im vorgefundenen Zustand erhalten.

 

Bauherr: Gemeinde Taufkirchen / Vils

Entwurfs- und Ausführungsplanung: neuner + graf / Zwischenräume Architekten + Stadtplaner GmbH

Tragwerksplanung und Bauleitung: neuner + graf

 

Fotos: Marianne Heil