Ortssanierung Taufkirchen (Vils), Rathausplatz

  • croppedimage6666-3-P2
  • croppedimage6666-1-P2
  • croppedimage6666-6-P1020359auschnitt2
  • croppedimage6666-2....2
  • croppedimage6666-8-P2
  • croppedimage6666-5-P1000432ausschnitt2
  • croppedimage6666-4-091112GesamtA2
SetWidth750-3-P2
SetWidth750-1-P2
SetWidth750-6-P1020359auschnitt2
SetWidth750-2....2
SetWidth750-8-P2
SetWidth750-5-P1000432ausschnitt2
SetWidth750-4-091112GesamtA2

Mit dem Bau eines neuen Rathauses, untergebracht in 2 Gebäuden, entsteht ein zentraler Platz in der Ortsmitte.

Der Rathausplatz wird zwischen Kirche und Bankgebäude aufgespannt und der Kubus mit dem Ratssaal frei hineingestellt. Eine Baumreihe entlang der Straße verknüpft den neuen Platz mit Marktplatz und Kirche und betont die Ortsmitte.

Der Stadtboden Taufkirchens wird am Platz verfeinert. In die leichten Bewegungen des lebhaften Pflasterbelags können die unterschiedlichen Richtungen der Platzwände harmonisch eingebunden werden. Eingestreute quadratische Basaltplatten verdichten sich zwischen den beiden Rathäusern und leiten zum Eingang.

Der Platz wird als freie Bewegungsfläche nur sparsam möbliert. Die Ränder beleben ihn, wie die Nutzungen im Erdgeschoss mit Laden und Café und die Bänke unter den Bäumen.

 

Planung und Durchführung 2006-2010

Planung: Zwischenräume Architekten + Stadtplaner GmbH, Landschaftsarchitekturbüro Weihs

Bauleitung: Gemeinde Taufkirchen